Neue Studie zu Missbrauch im Kontext des tibetischen /

In der neuen Studie von Dr. Miriam Anders (Institut für Ethnologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München) werden die psychologischen Mechanismen untersucht, mit denen traumatische Erfahrungen in buddhistischen Gruppen unterdrückt und vertuscht werden.

buddhismus-deutschland.de/neue

Heute ist im übrigens /

Er soll an die Erleuchtung Buddas erinnern, die er unter dem Bodhi-Baum im Jahre 525 v. Chr. erlangt hat.

Gebetsaktion für die buddhistische Welt

Zum zweiwöchigen intensiven Gebet für die buddhistische Welt
rufen mehrere christliche Organisationen auf. „Jesus kann auch die geistlich trockene Welt des zum Leben erwecken“, erklärt Theo Volland vom Missionswerk DMG. Ende Januar soll die Aktion erstmals starten.

pro-medienmagazin.de/kultur/ve

Ausstellung über die Religion der Jainas
Das Geheimnis der Gewaltlosigkeit

Der entstand im sechsten Jahrhundert vor Christus in , etwa zeitgleich mit dem . Zu den religiösen Prinzipien der Jainas gehört absolute . Hierzulande ist über diese Religion und ihre Anhänger wenig bekannt. Eine Ausstellung in will das ändern.

deutschlandfunk.de/ausstellung

Sandmandala-Zeremonie in der Spinnerei

Vier Mönche aus Ladakh sind derzeit in der Alten Seegrasspinnerei in zu Gast und streuen in einer Zeremonie ein Sandmandala nach der Lehre der tibetischen buddhistischen Gelugpa-Tradition. Das Motiv ist die „Grüne Tara“ (grüne Befreierin), ein weiblicher, friedvoller und Bodhisattva des tibetischen .

ntz.de/nachrichten/nuertingen/

„Religionen der Welt“: Ausstellung des Rosenheimer Bildungswerks noch bis 30. November

– Bei der Ausstellung „Religionen der Welt“ des Rosenheimer Bildungswerks können Besucher die fünf großen Weltreligionen Christentum, Judentum, Hinduismus und Islam näher kennenlernen.

ovb-online.de/rosenheim/rosenh

Buddhismus im abergläubischen Thailand

Der Besuch von Franziskus im mehrheitlich buddhistischen Thailand wird auch vom interreligiösen Dialog geprägt sein. Eine reine Form des findet sich im abergläubischen aber kaum.

domradio.de/themen/papst-franz

Eine buddhistische Oase entsteht im Bergischen

Es ist ein Ort der Stille, ein Ort zum Innehalten – in Waldbröl haben Mönche ein buddhistisches Refugium erschaffen. In den Meditationen können Menschen neue Kraft tanken und entspannen.

welt.de/regionales/nrw/article

Kirche und Religion in Japan

In haben immer mehrere religiöse nebeneinander bestanden. Die wichtigsten sind der , der sich von der japanischen Urreligion herleitet, und der , der Japan im 5. oder 6. Jahrhundert erreichte. Die meisten Japaner gehören beiden Hauptreligionen gleichzeitig an. Deshalb gilt die religiöse Grundeinstellung der Japaner als synkretistisch.

kathpress.at/goto/meldung/1824

Memo-Village Mastodon

Dies ist eine Einzelnutzer Instanz für Memo-Village